Papageienblog

Praxiserprobte Tipps und Erfahrungen für Papageienhalter und solche die es werden wollen

Halsbandsittich an der Bruthöhle

19. Juni 2016
nach Dagmar
Keine Kommentare

Beobachtungen der Rüsselsheimer Halsbadsittiche im Mai / Juni 2016

Es ist Zeit für ein kleines Update über unsere Rüsselsheimer Halsbandsittiche. Ich bin mir inzwischen ziemlich sicher, dass sie in diesem Jahr Nachwuchs haben. Auch ein paar weitere Beobachtungen konnte ich machen. Allerdings war ich wegen des schlechten Wetters nicht ganz so oft im Vernapark, wie ich mir das vorgenommen hatte. Doch der Reihe nach.

Beobachtungen am Brutbaum

Anfang Juni konnte ich „unsere“ Halsbandsittiche über längere Zeit an ihrem Brutbaum beobachten und auch einige Fotos machen. Inzwischen sind sie wohl von der Brut zur Aufzucht von Jungen übergegangen.

Noch gut eine Woche zuvor hatte ich ja beobachtet, wie ein Halsbandsittich öfters aus der Höhle herausschaute, sie aber nicht verließ. Diesmal war es umgekehrt. Erst schein niemand zu Hause zu sein. Dann kam ein Halsbandsittich angeflogen, landete am Höhleneingang, kletterte aber nicht hinein. Dafür steckte er mehrfach den Kopf in die Höhle. Nach einer Weile startete er wieder. Das sah für mich sehr nach Fütterung von Jungen aus.

 

Halsbandsittich an der Bruthöhle

Am Höhleneingang, Blick nach innen

16-06-Halsbandsittich-füttern-2

Den Kopf tief in der Höhle – das sieht schwer nach Fütterung der Jungen aus

Dieses Verhalten konnte ich ein paar Mal beobachten. Später kam ein zweiter Sittich dazu. Die Jungen waren nun wohl satt und die beiden ließen sich auf einem Zweig nah beim Höhleneingang nieder. Dort blieben sie eine ganze Zeit sitzen und zeigten sehr entspanntes Papageienverhalten: putzen, klettern, Interaktion. Vermutlich waren das die beiden Eltern.

Halsbandsittiche auf dem Brutbaum

Klettern und putzen in der Nähe des Höhleneingangs

Halsbandsittichpaar auf dem Brutbaum

Was für ein nettes Paar – vermutlich die Eltern

Weitere Sichtungen von Halsbandsittichen in Rüsselsheim

Inzwischen bemerke ich die Halsbandsittiche auch öfters in unserem Wohngebiet, das gut einen Kilometer vom Vernapark entfernt liegt. Meist höre ich sie nur; manchmal entdecke ich sie auch. Hier sehe ich fast immer nur einen oder zwei Vögel zusammen.

Eine größere Gruppe habe ich nur einmal über die Sportplätze am Sommerdamm fliegen sehen. Begleitet von den typischen Rufen flogen sieben Halsbandsittiche von Osten kommend über den Hockeyplatz in Richtung Vernapark.

Etwa eine Stunde zuvor hatte ich noch einen einzelnen Sittich auf dem höchsten Wipfel eines Baumes nicht weit vom Park entfernt entdeckt.

Alle diese Beobachtungen zeigen für mich, dass sich die kleine Gruppe Halsbandsittiche hier in Rüsselsheim heimisch geworden ist. Sie scheinen allmählich ihren Aktionsradius auszudehnen und ein größeres Gebiet als ihr Revier anzusehen.

Geflochtene Bettlaken als Alternative zu Sitzästen für Papageien

14. Juni 2016
nach Dagmar
Keine Kommentare

Sitzgelegenheiten für Papageien – Eine Alternative zu Sitzästen

Naturäste sind bekanntlich die beste Sitzgelegenheit für Papageienfüße. Doch Nicht-Gartenbesitzer wie wir haben dafür manchmal ein Nachschubproblem. In diesem Beitrag stelle ich Euch eine einfache Alternative vor – preiswert, schnell gemacht und auch für bekennende Nicht-Bastler umsetzbar. Weiterlesen →

Halsbandsittich schaut aus Baumhöhle

24. Mai 2016
nach Dagmar
Keine Kommentare

Rüsselsheimer Halsbandsittiche: Ist Nachwuchs unterwegs?

Sorry, aber diese Boulevarblatt-reife Überschrift konnte ich mir nicht verkneifen. Denn genau das ist die Frage, die ich mir zurzeit stelle. Sind die Halsbandsittiche im Rüsselsheimer Vernapark bei der Brut oder gar schon bei der Aufzucht von Jungen? Ich weiß es nicht, aber meine Beobachtungen sprechen dafür. Weiterlesen →

15. Mai 2016
nach Dagmar
2 Kommentare

Gute und schlechte Gründe Papageien zu halten (Leseprobe aus dem Papageien-Kauf-Buch)

Ich war selbst lange Jahre ein begeisterter Papageienhalter. So kenne ich natürlich wirklich gute Gründe für die Anschaffung von Papageien. Die Papageienhaltung ist ein hochinteressantes, spannendes und unterhaltsames Hobby. Mit einem Papageien nehmen Sie ein neues Mitglied in Ihre Familie auf, das nicht nur sehr intelligent, sondern auch charakterstark ist. Weiterlesen →

9. Mai 2016
nach Dagmar
Keine Kommentare

Ab jetzt erhältlich: Das Papageien-Kauf-Buch

Das Papageien-Kauf-BuchLange war es angekündigt, nun ist es endlich in allen gängigen Buchhandlungen verfügbar: Mein erster Ratgeber zur Papageienhaltung.

Das Papageien-Kauf-Buch wendet sich an alle angehenden Papageienhalter. Ich habe darin meine eigenen Erfahrungen als langjähriger Halter dieser wundervollen Vögel zusammengestellt. Mein besonderes Augenmerk galt dabei den Themen, die in den gängigen „Einsteiger-Ratgebern“ oft zu kurz kommen. Weiterlesen →

Graupapagei sitzt auf Sisalring

9. Mai 2016
nach Dagmar
Keine Kommentare

Käfig, Zimmervoliere oder Papageienzimmer – Welchen Wohnraum benötigen meine Papageien?

Wer Papageien hält, steht immer auch vor der Frage, wie er seine Vögel unterbringt. Die Entscheidung zwischen Papageienkäfig, Zimmervoliere oder einem ganzen Zimmer ist eine Abwägung zwischen den Bedürfnissen der Papageienart und den eigenen Möglichkeiten – räumlich und finanziell.

Eigentlich kann dies der kürzeste Post dieses Blogs werden: Den Papageien sollte immer so viel Platz gegönnt werden, wie nur irgend möglich! Wenn Du also Platz für ein Papageienzimmer hast, dann empfehle ich Dir, diesen auch zu nutzen. Punkt. Weiterlesen →

30. April 2016
nach Dagmar
Keine Kommentare

Kurz vor der Veröffentlichung – mein Papageien-Kauf-Buch

Das Papageien-Kauf-BuchDarf ich vorstellen: Das Papageien-Kauf-Buch!

Lange war es angekündigt, doch nun ist es bald soweit. Mein erstes Buch zur Papageienhaltung ist fertig und bereits in das epub-Format konvertiert. In der nächsten Woche werde ich das Buch als E-Book in alle gängigen Shops einstellen lassen. Natürlich werde ich dann hier noch einmal berichten. Es wird noch mehr Informationen zum Inhalt geben und ich werde auch eine Leseprobe bereitstellen.

Bis dahin gibt es heute als Vorgeschmack schon einmal das Cover zu sehen.

Worum geht es in diesem Buch: Das Papageien-Kauf-Buch wendet sich an künftige Papageienhalter. Es wirft wichtige Fragen auf, zu denen man sich möglichst schon vor der Anschaffung des gefiederten Schwarmes Gedanken machen sollte. Dabei habe ich mich von meinen eigenen Erfahrungen leiten lassen und zielgerichtet alle die Fragen angesprochen, über die wir uns damals viel zu wenig Gedanken gemacht hatten. So möchte ich allen Papageienhaltern in spe helfen, von Anfang an die richtigen Entscheidungen zu treffen. Darin liegt nach meiner Erfahrung der Grundstein für eine lange und für beide Seiten glückliche Beziehung zwischen dem Halter und seinem Vogelschwarm

Aus dem Inhalt:

  • Gute und schlechte Gründe für die Anschaffung von Papageien
  • Kosten und andere Aspekte der Papageienhaltung
  • Wie viele Papageien sollen es sein? (ein Plädoyer gegen die Einzelhaltung)
  • Was für Papageien sollen es sein? (Handaufzucht oder Naturbrut? Nachzucht oder Abgabetier?)
  • Woher bekommt man einen Papageien?
Käfigeinrichtung und Voliereneinrichtung als Beschäftigungsmöglichkeit für Papageien

14. April 2016
nach Dagmar
Keine Kommentare

Beschäftigung für Papageien – Ideen für interessante Tätigkeiten und selbst gebautes Spielzeug

Papageien sind äußerst intelligente Vögel und auch noch unheimlich verspielt! Deshalb brauchen sie stets Beschäftigung und Abwechslung, da sie bei Langeweile auch gerne laut werden oder sich Unarten (z.B. Federn rupfen) angewöhnen.

In der Natur sind die Papageien natürlich im Großteil ihres Tages mit der Futtersuche beschäftigt, was im Käfig in wenigen Minuten erledigt ist. Die darauffolgende Langeweile macht die Tiere auf Dauer krank und sehr unglücklich. Weiterlesen →

Papageien im großen Transportkäfig

25. Februar 2016
nach Dagmar
Keine Kommentare

Papageien transportieren – Was für einen Transportkäfig brauche ich?

Manchmal lässt es sich nicht vermeiden – die Papageien müssen außerhalb des eigenen Heims transportiert werden. Die häufigsten Gründe sind vermutlich Tierarztbesuch, Urlaub bzw. Reise zur Urlaubsbetreuung und Umzug der Halter. In jedem Fall benötigt man eine geeignete Transportbox. Es muss nicht immer gleich ein spezieller Transportkäfig für Papageien sein. Auch andere Alternativen haben sich bewährt.

In diesem Artikel stelle ich die verschiedenen Transportmöglichkeiten mit ihren Vor- und Nachteilen vor. Außerdem gibt es Tipps für Notfälle, wenn kein geeigneter Transportbehälter zur Hand ist. Weiterlesen →

anzeigen
verbergen