Papageienblog

Praxiserprobte Tipps und Erfahrungen für Papageienhalter und solche die es werden wollen

Aktuelle Buchprojekte auf Eddie-Books.com

| Keine Kommentare

Da Eddie-Papagei ja immer noch Namenspatron unseres E-Book-Verlages Eddie-Books.com ist, möchte ich heute unsere beiden aktuellen Buchprojekte vorstellen. Außerdem haben beide Bücher einen sehr direkten Bezug zum Papageienblog. Das passt also schon.

Bereits erschienen ist „Babette – Mein Hundeleben“ von Ute Müller und derzeit in Arbeit ist mein erster Papageienratgeber.

„Babette – Mein Hundeleben“ von Ute Müller

Auch wenn es hier um eine Hündin geht, dieses Buch würde es ohne unsere Papageien so nicht geben. Denn sowohl die Titelheldin Babette als auch die Autorin kennen wir und die Papageien recht gut. Ute Müller war die langjährige, liebevolle und zuverlässige Urlaubsbetreuung für Nicki und Eddie. Die Idee für dieses gemeinsame Buchprojekt wurde geboren, kurz nachdem wir Eddie-Books.com gegründet und ein entsprechendes Schild an unserem Briefkasten angebracht hatten. Daraufhin sprach Frau Müller uns an „Sagen Sie mal, machen Sie jetzt etwas mit Büchern? Ich habe nämlich ein fertiges Manuskript über das Leben von Babett zu Hause liegen.“

Babette kannten wir bereits. Sie war die damals schon hochbetagte Schäferhündin von Frau Müller. Geboren und aufgewachsen ist Babette als Straßenhund in Rumänien. Dort geriet sie in die damals berüchtigte Tötungsstation Smeura, von wo aus sie auf Initiative deutscher Tierschützer in das Tierheim Rüsselsheim kam. Ute Müller war zu der Zeit als ehrenamtlicher Hundeausführer in dem Tierheim aktiv und nahm sich des völlig verängstigten Tieres an – der Beginn einer langen und tiefen Freundschaft zwischen Mensch und Hund.

Das alles und noch mehr ist in dem Buch in der Ich-Form aus Sicht von Babette erzählt. Ein wenig Fiktion ist dabei, denn über Babetts Zeit als Straßenhund kann man natürlich nur Vermutungen anstellen. Doch alles ab ihrer Ankunft in Rüsselsheim ist Babetts wahre Geschichte. Der für mich bewegendste und spannendste Teil des Buches beschreibt die Zeit kurz danach. Mit schier unendlicher Geduld und Einfühlungsvermögen erarbeitet sich die Autorin Schritt für Schritt das Vertrauen der verstörten Hündin, die zunächst niemanden an sich heran lässt. Mit dieser Vorgeschichte bekommen die im zweiten Teil des Buches beschriebenen scheinbar ganz alltäglichen Begebenheiten aus einem Hundeleben erst ihre Bedeutung – Spaziergänge, Besuche, Ausflüge, Tierarztbehandlungen. Babette macht all das nun mit als hätte sie nie etwas anderes kennengelernt. Nur „ihre Ute“ muss immer dabei sein.

Wir waren von dem Manuskript sofort begeistert. Ab und an braucht man einfach einmal eine Geschichte mit Happy End.

Mehr über dieses Buch gibt es auf unserer Verlagsseite. Dort findet man auch zwei Leseproben und Links zu allen gängigen E-Book-Shops. Als kleine Ausnahme von der Regel ist „Babette“ auch als traditionell geducktes Buch erhältlich. Die Printversion kann direkt über unseren Verlag auf Rechnung bestellt werden.

Übrigens: Beim Lesen bitte nicht wundern, dass Babette ganz selbstverständlich einen Löwen als Mitbewohner des Rüsselsheimer Tierheims erwähnt. Unser Tierheim verfügt tatsächlich über ein Raubkatzengehege und nimmt auch immer wieder Großkatzen auf.

Der erste Papageienratgeber aus dem Papageienblog

Der inhaltliche Schwerpunkt dieses Blogs hat sich ja bereits seit dem Neustart Ende 2012 stark in Richtung Ratgeber verschoben. Ich blicke auf 15 Jahre Graupapageienhaltung zurück. Rechne ich noch die die Zeit mit den Wellensittichen dazu, sind es sogar 20 Jahre Papageienerfahrung. In dieser Zeit habe sehr viel gelernt – gelesen, ausprobiert, habe gute und schlechte Erfahrungen und natürlich auch Fehler gemacht. Was liegt näher, als dieses Wissen nicht nur in einem Blog sondern auch kompakt und geordnet in einem Buch weiterzugeben.

Warum noch einen Papageienratgeber? Natürlich gibt es bereits ausreichende exzellente Literatur zur Papageienhaltung; vieles davon ist von ausgewiesenen Fachleuten geschrieben. Mein Buch ist dagegen konsequent aus Haltersicht geschrieben. Ich setze den Schwerpunkt stark auf die Themen, zu denen ich konkrete Praxiserfahrungen und Tipps habe.

Damit will ich Papageienhaltern helfen, ihr Leben mit ihren gefiederten Hausgenossen so gut und unkompliziert wie möglich zu gestalten. Die Papageienhaltung wird einen früher oder später vor eine Vielzahl kleiner und großer Fragen stellen. Dieser Ratgeber soll auf solche Fragen des Alltags eingehen – auch mal mit dem einen oder anderen unkonventionellen Tipp – und helfen, Probleme von Anfang an zu vermeiden.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Dingen, über die man sich möglichst schon vor der Anschaffung des gefiederten Schwarmes Gedanken machen sollte. Ich werde einige Fragen aufwerfen und den Lesern helfen, diese Fragen für sich zu beantworten. Zur Illustration beschreibe ich an vielen Stellen, wie wir die einzelnen Fragen für uns beantwortet haben – und welchen Erfolg oder Misserfolg wir damit hatten.

Ein weiterer Aspekt dieses Buches der mir sehr am Herzen liegt ist der Tierschutz. Wenn man sich über längere Zeit mit der Papageienhaltung beschäftigt, bleiben einem auch die dunklen Seiten dieses wunderbaren Hobbys nicht verborgen. Das beginnt mit den traurigen Auswirkungen von Handaufzucht und Einzelhaltung und geht bis zu den Praktiken unseriöser Händler. Umso mehr ist es mir ein Anliegen, interessierte Einsteiger auch für diese Aspekte zu sensibilisieren.

Daran arbeite ich also zur Zeit. Geschrieben ist das Buch schon fast komplett. Dazu müssen noch geeignete Bilder ausgewählt werden und dann folgt die ganze „Produktion“ des E-Books. Wenn es verfügbar ist, wird das natürlich hier bekannt gegeben.

Nachtrag: Das Papageien-Kauf-Buch ist inzischen hier auf amazon.de verfügbar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

anzeigen
verbergen