Papageienblog

Praxiserprobte Tipps und Erfahrungen für Papageienhalter und solche die es werden wollen

Käfigeinrichtung und Voliereneinrichtung als Beschäftigungsmöglichkeit für Papageien

Beschäftigung für Papageien – Ideen für interessante Tätigkeiten und selbst gebautes Spielzeug

| Keine Kommentare

Papageien sind äußerst intelligente Vögel und auch noch unheimlich verspielt! Deshalb brauchen sie stets Beschäftigung und Abwechslung, da sie bei Langeweile auch gerne laut werden oder sich Unarten (z.B. Federn rupfen) angewöhnen.

In der Natur sind die Papageien natürlich im Großteil ihres Tages mit der Futtersuche beschäftigt, was im Käfig in wenigen Minuten erledigt ist. Die darauffolgende Langeweile macht die Tiere auf Dauer krank und sehr unglücklich.

Dies ist ein Gastbeitrag von Michael
Vielen Dank dafür!

Allgemeine Tipps zur Beschäftigung von Papageien

Paarhaltung

Es hat kaum jemand so viel Zeit, den gesamten Tag mit seinem Vogel zu verbringen. Neben der Familie, dem Job, den Hobbys und den Freunden sollte natürlich auch die eigene Freizeit nicht zu kurz kommen.

Deshalb ist es sehr wichtig, den Vogel mit einen, am besten artgleichen, Partnervogel zu halten. Dadurch ist es unwahrscheinlicher, dass bei den Tieren Langeweile aufkommt. Außerdem macht miteinander spielen umso mehr Spaß!

Das Objektspiel

Papageien sind sehr neugierige Tiere und lieben die Beschäftigungen mit unterschiedlichsten Dingen. Meiner Erfahrung nach, sind sie besonders von Objekten fasziniert, die wir Menschen benutzen. Das kann man prima nutzen, um mit ihnen „passiv“ zu spielen. Das bedeutet z.B., dass wir ihnen beim Kochen auch einen Kochlöffel, Schneebesen, Schöpflöffel o.ä. zum „spielen“ geben.

Beschäftigungstherapie „Klettern“

Die Vögel sind neben dem Fliegen auch sehr begabte Kletterer. Mit „Kletteranlagen“ in der Voliere, wie z.B. einen selbstgebastelten „Kletterbaum“ mit Seilen, Schaukeln, Ketten und Leitern kann man den Klettertrieb der Tiere sehr leicht wecken.

Beschäftigung durch Futtersuche

Eine andere Idee, um die Vögel körperlich wie auch geistig zu fördern sind „Futter-Verstecke“. Dafür einfach Naturprodukte wie Nüsse (z.B. Walnüsse), oder dicke Aststücke mit Löchern versehen und darin Futter verstecken. Wenn man es den Papageien nicht zu leichtmacht, an ihr Futter zu kommen kann man sie dadurch auch etwas fordern.

Baden der Vögel

Man sollte es den Papageien stets ermöglichen sich zu baden. Das kann über Pflanzenduschen oder Pumpsprühflaschen erfolgen. Oder bei kleineren Vögeln auch mit eigenen Badeschalen. Der Vorteil dabei ist, dass nach einer ausgiebigen „Bade-Orgie“ stets die Gefiederpflege erfolgt. Der Vorteil davon ist, dass diese Beschäftigung sehr naturnah ist und auch mal mehrere Stunden in Anspruch nimmt und somit Langeweile vorbeugt.

Tipps für Bademuffel gibt es übrigens in unserer Artikelserie Baden für Papageien.

Mitspielen mit den Papageien

Die zeitintensivste Möglichkeit, die aber sehr zu dem Wohlbefinden der Tiere beiträgt, ist das aktive Spielen und Beschäftigen mit ihnen. Dabei sollte man jedoch vor allem bei „schüchternen“ Tieren darauf achten, ihnen nicht zu sehr auf die Pelle zu rücken, um sie nicht zu überfordern. Manche lieben es jedoch auch, von ihren Haltern gekrault zu werden. Es gibt einige Spiele und Spielzeuge die sich dazu eignen, um Zeit mit den Vögeln zu verbringen und damit auch Vertrauen aufzubauen.

Knabbereien

Die Papageien haben sehr scharfe Schnäbel. Bekommen sie hin und wieder einen Ast oder ein Stück Holz zu knabbern, freuen sie sich über die Abwechslung und wetzen gleichzeitig auf natürliche Art und Weise ihren Schnabel ab. Auch viele ungiftige Alltagsgegenstände wie z.B. ungefärbte Pappe eignet sich zum Knabbern für die Vögel.

Tipp: Kombinieren Sie doch das Ganze, in dem sie die Zweige aufhängen, sodass die Vögel gleichzeitig daran herumklettern können.

Käfigeinrichtung und Voliereneinrichtung als Beschäftigungsmöglichkeit für Papageien

Eine vielfältige Beschäftigung des Käfigs oder Papageienzimmers sorgt für Beschäftigung

Tipps für selbst gebasteltes Papageienspielzeug

Zum Abschluss noch ein paar Ideen für Spielzeuge, die man ganz einfach selber basteln kann:

Kantholz mit Schrauben

Bohren Sie in ein Kantholz beliebig viele Löcher, die Sie mit Edelstahlschrauben füllen. An diese kann man dann Muttern anschrauben. Nun müssen die Papageien mit viel Köpfchen und Geschick die Mutter von der Schraube abschrauben.

Beachte: Große Schrauben und Muttern wählen, damit ein Verschlucken ausgeschlossen ist!

Nasses Küchenpapier

Eine einfache und schnelle Beschäftigungsmöglichkeit ist Küchenpapier. Man faltet es mehrmals und macht es anschließend nass. Dann verdreht man es noch etwas und gibt es zu den Tieren. Den Papageien macht es oft sehr viel Spaß, das Wasser herauszudrücken und anschließend das Küchenpapier zu zerlegen. Diese Art eignet sich besonders, wenn man schnell eine einfache Beschäftigung für die Tiere benötigt.

Verknotete Socke

Was sich bei mir persönlich immer wieder gerne verwende, sind alte Socken. Diese fülle ich mit z.B. Papier oder einem Tennisball und verknote ihn dann. Die Socke lässt sich sehr gut im Käfig aufhängen und die Tiere haben sehr viel Spaß damit.

Gefüllter Apfel

Ein etwas anderes „Futterversteck“ kann man sich basteln, in dem man einen Apfel „köpft“ und etwas aushöhlt. Dann lässt er sich prima mit Futter füllen und mit dem „Deckel“ wieder schließen. Im Käfig aufgehängt (z.B. mit Schnur umwickeln) bietet er den Vögeln sehr viel Abwechslung und sie müssen für ihr Futter etwas arbeiten.

Drahtkugel

Auch eine Drahtkugel, die eigentlich für Nagetiere geeignet ist, kann prima für die Papageien verwendet werden. In diese Kugel kann man Futter wie Salat, Apfel oder in Laub versteckte Kerne hineingeben. Somit wird die Futtersuche für die Tiere etwas anspruchsvoller aber auch abwechslungsreicher.

Ich hoffe es waren einige hilfreiche Tipps dabei und ich konnte Ihnen helfen! Für Ergänzungen, Tipps oder Verbesserungsvorschläge bin ich jederzeit offen.

Nussschalen als Beschäftigungsmöglichkeit für Papageien

Auch Naturgegenstände wie Walnussschalen sind für Papageien interessant


Auch meine Website http://www.papageienkaefig-vergleich.de könnt ihr gerne besuchen. Dort findet ihr noch viele weitere Artikel über Papageienkäfige, deren Einrichtung oder auch über Papageienhaltung.

Herzlichen Dank für eure Aufmerksamkeit und Liebe Grüße,

Michael

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Contact us

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

anzeigen
verbergen