Papageienblog

Praxiserprobte Tipps und Erfahrungen für Papageienhalter und solche die es werden wollen

Papagei mit Spielzeug

Eddie mit dem Spielzeugsensor

| Keine Kommentare

So langsam glaube ich, dass unser Eddie einen Spielzeugsensor hat. Wie ich hier schon oft beschrieben habe, wird im Papageienzimmer jedes neues Spielzeug und erst recht jeder neue Einrichtungsgegenstand Wochen und Monate mit Argwohn betrachtet. Bestenfalls wird der gefährliche Eindringling nur ignoriert. Da habe ich mich nun gerade damit abgefunden, dass dieser Papagei schlecht zum spielen zu motivieren ist, und dann erlebt man wieder genau das Gegenteil:

Ich saß also gestern wieder an meinem Schreibtisch auf der Galerie, als Eddie auf dem Geländer der Galerie bei mir vorbeispaziert kam. Auf meinem Schreibtisch lag so ein kleiner Block knallgelebe Haftnotizen, der in der letzten Woche noch nicht dort war. Was macht Eddie? Er kommt ran, beäugt das Ding interessiert, macht von seinem Geländer aus einen langen Hals und schnappt sich den Block. Der wurde dann genüßlich mit dem Schnabel in Einzelteile zerlegt. Ich habe ihm dann sogar die heruntergefallenen Reste nochmal auf den Schreibtisch getan und die hat er sich wieder geholt!

Ja klar, eigentlich ist das für Papageien ein völlig normales Verhalten. Ich hatte hier auch schon Vögel, vor denen nichts auf dem Schreibtisch sicher war. Ab und an finden wir in den Tiefen einer Schublade noch halb zerkaute Kugelschreiber. Aber Eddie haben wir wirklich lange nicht mehr bei solchen Aktivitäten gesehen

Also für mich sieht es wirklich so aus, als ob Eddie einen Spielzeugsensor hat: jedes Spielzeug wird als solches erkannt und selbstverständlich ignoriert. Aber da Papagei ja mit irgendetwas spielen muss, werden dazu alle möglichen anderen Dinge benutzt, die eigentlich gar nicht als Papageienspielzeug gedacht waren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

anzeigen
verbergen