Papageienblog

Praxiserprobte Tipps und Erfahrungen für Papageienhalter und solche die es werden wollen

Eddie wird zutraulich

| Keine Kommentare

Eddie taut hier immer mehr auf und verringert sieine vorsichtige Distanz zu uns Menschen. Seit ein paar Tagen kommt er gern zu uns an den Eßtisch und setzt sich auf eine Stuhllehne. Das erste Mal war vorgestern, als ich mit meiner Tochter am Tisch saß und Memory spielte. Das war ihm wohl ruhig genug, um sich dazuzugesellen. Dann wieder heute früh. Ich deckte den Frühstückstisch und Eddie kam wieder auf den Stuhl. Rund um den Eßplatz von unserem Kleinen Sohn bleibt immer eine große Freifläche, auf der nur ein wenig Fingerfood für unseren Eßanfänger liegt. Ich war noch gar nicht richtig fertig und hatte erstmal nur eine Weintraube auf den Tisch getan. Plötzlich flog Eddie auf den Tisch, machte zwei Schritte, angelte sich mit langem Hals die Weintraube und flog mit seiner Beute zurück auf den Stuhl. Dort wurde die Weintraube dann nach allen Regeln der Papageienkunst ausgelutscht und zerkaut. Ich habe dann noch eine zweite Traube auf den Tisch gelegt, und auch die hat er sich ohne lange zu zögern geholt und auf dem Stuhl gefuttert.

Die Kinder schauten ganz begeistert zu. In solchen Situationen staune ich auch immer, wie ruhig meine beiden Energiebündel plötzlich sein können. Der Stuhl und  der Boden darunter sahen anschließend natürlich entsprechend beckleckert aus. Momentan kann ich auf sowas ziemlich entspannt reagieren. Mit zwei kleinen Kindern wird die Einrichtung sowieso in Mitleidenschaft gezogen und man ist nach jeder Mahlzeit am putzen. Da kommt es auf ein paar Papageienessensreste auch nicht mehr an.

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Contact us

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

anzeigen
verbergen