Papageienblog

Praxiserprobte Tipps und Erfahrungen für Papageienhalter und solche die es werden wollen

Frische Zweige für Eddie

| 3 Kommentare

Dass Papageien regelmäßig frische Zweige haben sollten, ist ja allgemein bekannt. Sie bieten Beschäftigung, nutzen den Schnabel auf natürliche Weise ab und nicht zuletzt helfen sie, das immense Nagebedürfnis in weniger destruktive Bahnen zu lenken. Trotzdem, bei uns waren frische Zweige in letzter Zeit rar. Das ist nicht  schön, aber es ist so. Wir haben keinen eigenen Garten. Da bleibt nur die Versorgung aus dem öffentlichen Grün. Wir sind zwar mit den Kindern sehr viel mehr draußen, als wir es früher ohne waren. Aber ich mag nicht mitten auf dem Spielplatz Zweige von den Bäumen klauen. Ich würde es auch nicht mögen, wenn das alle machen. Außerdem ist man mit zwei Kindern auf dem Spielplatz oft schon genug beladen. Irgendwas aus den Rubriken Essensvorräte, Notwindel, Sandbuddelausrüstung und Laufrad ist eigentlich immer dabei. Da mag man auch nicht noch Zweige mit sich herumschleppen.

Leider ist es dadurch inzwischen auch so, dass unsere erzkonservativen Grauen auch neue Zweige in ihrem Zimmer mit großer Skepsis und Vorsicht betrachten. Meist sind die Zweige dann schon trocken gewesen, bevor sich der Erste rangetraut hat. Dann wurde aber immer geschreddert! Gestern hat es endlich mal wieder geklappt. Trotz herrlichem Sonnenschein waren wir ganz alleine auf dem Spielplatz. Es war eben ziemlich kalt. Töchterchen hat mich angestellt, für sie die kleinen Kügelchen von den Linden zu ernten, damit sie die als „Lava“ in ihren „Feuerberg“ (Vulkan aus Sand) tun konnte. Dabei sind mir doch „rein zufällig“ ein paar kleine Zweige abgebrochen. Da sie nun einmal abgebrochen waren, konnte ich sie ja auch mitnehmen.

Ich habe die Zweige erstmal gründlich mit heißem Wasser abgebraust und dann während Eddie im Wohnzimmer unterwegs war möglichst unauffällig auf das Bauer gelegt. Die Taktik ging auf – Eddie flog zurück auf das Bauer, ohne einen Schreck zu bekommen. Die erste Hürde war also genommen – die Zweige wurden schonmal nicht als Gefahr eingestuft. Benagt wurden sie allerdings auch noch nicht. Ich werde das beobachten und hier berichten, wie lange es diesmal dauert.

3 Kommentare

  1. Pingback: Eddie traut sich an ein Spielzeug | Papageienblog

  2. zweige sind Toll. Besonders gut gehen korkenzieherhaselzweige.

    habe die Rinde abgezogen, für Sitzäste lassen sich dadurch gut säubern und einige Äste ins Wasser mit Rinde sie enthält biologische Antibiotika besonders wichtig gestellt. klappt sehr gut.

    • Danke für die Ergänzung. Stimmt, mir hatte der Tierarzt auch besonders Weidenzweige empfohlen wegen des natürlichen Antibiotikums darin.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

anzeigen
verbergen