Papageienblog

Praxiserprobte Tipps und Erfahrungen für Papageienhalter und solche die es werden wollen

Gemeinsame Unternehmungen

| Keine Kommentare

Nun, der Titel verspricht vielleicht etwas viel, aber wir freuen uns auch über kleine Fortschritte im Zusammenleben unserer Papageien. Was uns also aufgefallen ist:

  • Bis auf wenige Ausnahmen schlafen die beiden jetzt nachts ziemlich nah beieinander – sowohl im Bauer als auch außerhalb. Dabei scheint es nichtmal nur so zu sein, dass Nicki jetzt duldet wenn Eddie zu ihr rangerutscht kommt. Nein, sie scheint sich auch aktiv in seine Nähe zu setzen.
  • Es gibt jetzt häufiger Kontaktrufe wenn beide in verschiedenen Zimmern sind. Sie antworten sich regelrecht indem sie gegenseitig ihre Pfiffe nachmachen. Leider pfeiffen mittlerweile beide Vögel genauso schlecht wie ich. Das ist wirklich schade, denn Eddie hatte ursprünglich ein ausgesprochen schönes Repertoire an Pfiffen mitgebracht.
  • Eddie fliegt Nicki jetztoft hinterher in Küche und Flur. Heute ist er ihr gleich mehrmals kurz hintereinander zwischen Küche und Flurschrank hin und her gefolgt. In der Küche landet er allerdings weiterhin ausschließlich auf der Lampe. Auf dem Flurschrank beginnen beide jetzt zu meinem Leidwesen in trauter Eintracht, den Schrank mit ihren Schnäbeln zu verschönern. Auch wenn es kein Edelschrank ist – das muss ja nun wirklich nicht sein
  • Eddie fliegt ja auf Signal von uns hin vom Wohnzimmer aus zurück in sein Zimmer (Signal: in die Hände klatschen und etwas wie „Ab!“ oder „Feierabend!“ rufen). Nicht immer aber immer öfter fliegt Nicki ihm jetzt spontan hinterher. Das ist schon ein toller Anblick. In den meisten Fällen bevorzugt sie es allerdings, sich von mir tragen zu lassen.
Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Contact us

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

anzeigen
verbergen