Papageienblog

Praxiserprobte Tipps und Erfahrungen für Papageienhalter und solche die es werden wollen

Nicki in KW 4 2013

| Keine Kommentare

Es ist Wochenende und wir haben wie üblich mit der Tierärztin telefoniert. Es gibt zwar keine nennenswerten Fortschritte, aber auch keine schlechten Nachrichten. Nicki lässt zwar nicht ganz von ihrer Wunde ab, setzt dem Flügel aber auch vergleichsweise wenig zu. Auch die Behandlung ist immer noch dieselbe:

  • Kur mit Medikamenten gegen Aspergillose und Milben
  • Halskrause
  • Aller paar Tage baden
  • Möglichst viel Familienanschluss

In der Beziehung scheint Nicki inzwischen so richtig bei der Tierärztin angekommen und aufgetaut zu sein. Am letzten Wochenende wurde sie in Kurzzeitpension zur Mutter der Tierärztin gegeben und hat dort für mein Gefühl erstaunlich schnell Vertrauen gefasst. Natürlich war sie zu Anfang skeptisch wegen der fremden Umgebung und der fremden Menschen. Doch dann hat sie Joghurt vom Löffel mitgegessen, sogar Äpfel probiert und hat vehement Streicheleinheiten eingefordert.

Der dortige Graupapagei wurde dagegen konsequent ignoriert. Der arme Kerl war wohl nicht so begeistert, dass da plötzlich ein anderer Vogel kam und die gesamte Aufmerksamkeit auf sich zog.  Als dann noch die Enkel zu Besuch kamen, zeigte Nicki sich kampferprobt. Die Enkel sind wohl etwa im Alter unserer Kinder und der Trubel hat Nicki absolut nichts ausgemacht.

Trotzdem war Nicki wohl froh, wieder in ihr zweites  Zuhause zurück zu dürfen. Sie hat die Tierärztin dann jedenfalls sehr freudig mit viel „Komm mal her“ begrüßt.

Also ich bin wirklich erstaunt, dass Nicki innerhalb nur eines Wochenendes völlig fremde Menschen so nah an sich herangelassen hat. Ich freue mich aber für sie, dass sie die ganze Sache so gut verkraftet. Allerdings bestätigt dieser Bericht auch wieder unsere Einschätzung, dass Nicki viel lieber menschliche als papageiische Gesellschaft haben möchte.

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Contact us

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

anzeigen
verbergen