Papageienblog

Praxiserprobte Tipps und Erfahrungen für Papageienhalter und solche die es werden wollen

Tierarztbesuch – Nachtrag

| Keine Kommentare

Gestern Abend rief die Tierärztin an – die Laborbefunde sind da und negativ! Das ist schonmal gut. Nicki hat keine Pilze oder sonst irgedetwas auf der Haut was da nicht hingehört. Nur der Test auf eine einzige Pilzart läuft noch, die brauchen aber 4 Wochen bis sie nachweisbar werden so sie denn da sind.

Damit bleibt aber die Frage was wir nun mit der rupfenden Nicki machen. Momentan geht es ja, wir beobachten kaum „künstliche Federverluste“. Da Eddie momentan mausert können die herumliegenden Deckfedern durchaus auch von ihm stammen. Das mit der Mauser ist übrigens eindeutig Eddie. Wir haben sogar zweimal direkt gesehen wie er beim starten bzw. beim fliegen eine richtig große Schwungfeder verloren hat.

Wir sind nun mit der Tierärztin so verblieben, dass wir das Ganze noch ein paar Wochen beobachten. Wenn es nicht besser wird, muss Nicki nochmal zum Arzt. Dann wird sie doch geröntgt um zu sehen ob evtl. die Leber vergrößert ist. Leberschäden können nämlich auch zu Juckreiz auf der Haut führen, welcher wiederum in einer zu intensiven Gefiederpflege = rupfen münden kann.

Zumindest hatte sich Nicki die Feststellung der Ärztin zu Herzen genommen, dass ihr Gefieder recht staubig ist. Am Sonnabend früh hat sie in der Küche spontan ein richtig intensives Bad genommen. Für ihre Verhältnisse war sie ziemlich schnell fertig, dafür flatterte sie diesmal auch nicht so viel sinnlos aus dem Spülbecken raus und wieder rein sondern verbrachte wirklich die meiste Zeit unter dem Wasserstrahl.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

anzeigen
verbergen