Papageienblog

Praxiserprobte Tipps und Erfahrungen für Papageienhalter und solche die es werden wollen

Zitate aus dem Papageienwortschatz

| 2 Kommentare

Über den Wortschatz von Papageien kann man immer wieder viel und ausgiebig schreiben. Unsere beiden Vögel sind sicherlich nicht die größten Sprachgenies, aber ein paar Wörter und Redewendungen haben sie schon drauf. Also gibt es heute von jedem ein Zitat.

Eddie 

Eddies aktuelles Lieblingswort (oder Wortgruppe) ist eindeutig „Guten Morgen!“. Das Ausrufezeichen gehört unbedingt mit dazu, da er das immer in einem freundlichen auffordernden Ton sagt.Man kann bei dieser Ansprache gar nicht anders als ihm zu antworten. Es wird ja gern behauptet, dass Papageien auch den Inhalt ihres Wortschatzes verstehen. Bei unseren Vögeln würde ich soweit nicht gehen. Ich bin mir aber sicher, dass sie einen Bezug zwischen bestimmten Situationen und bestimmten Wörtern herstellen können. Ich denke dass Eddie schon weiß, dass sein „Guten Morgen!“ eine Art Begrüßung oder auch Kontaktaufnahme mit dem Schwarm ist. Er verwendet das besonders gern, wenn die ganze Familie am Tisch sitzt und sich unterhält. Es ist so seine Art, sich mit in das Gespräch einzubringen, etwa „Hallo Schwarm, da bin ich. Ich rede jetzt auch mit“. Dabei ist ihm aber eindeutig nicht klar, dass „Guten Morgen!“ in Menschensprache einen zeitlichen Bezug speziell zu den Morgenstunden hat. Wir werden also auch am Abendbrotstisch häufig mit einem freundlichen „Guten Morgen!“ angesprochen. Ich habe nicht den Ehrgeiz ihm Beizubringen, dass das die falsche Begrüßung zur falschen Zeit ist. Meist antwortet einer von uns lachend „Guten Morgen Eddie!“. Nur unsere vierjährige Tochter ist etwas irritiert. Die hat schon mehrfach gefragt, wieso er das jetzt sagt. Das ist doch falsch; jetzt ist Abend.

Nicki

Nicki kann ein wunderbares „Genau“ sagen. Die Betonung passt richtig. Das macht immer Spaß: Man sagt etwas und Nicki bestätigt einen mit ihrem „Genau“. Prima, der Vogel widerspricht einem nicht, sondern stimmt immer zu. So mag ich das. Auch unsere Tierärztin hat mit dieser freundlichen Geste schon Bekanntschaft gemacht. Folgende Begebenheit hat sie mir am Telefon erzählt. Sie hatte sich wohl gerade mit ihrem Mann unterhalten, wer von beiden irgendeine Rechnung bezahlt. So sinngemäß hat sie gesagt „mach Du das ruhig, ich habe schon das und das bezahlt“. Man ahnt es, Nicki hat sich eingemischt und genau passend ihr „Genau“ dazugegeben. Die ganze Familie hat wohl herzhaft gelacht.

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Contact us

2 Kommentare

  1. Jetzt bin ich aber ein bisschen erschüttert, dass Eddie nicht versteht, was er sagt 😉
    Er sieht Irene Pepperbergs Alex so ähnlich – kein Wunder – und der macht mir in dieser tollen Doku, deren Titel ich jetzt nicht weiß, schon den Eindruck, dass er versteht, was er sagt. So intelligente Tiere. Ich bin ganz fasziniert.

    • Hallo Ellen,
      ja, Papageien sind schon faszinierend intelligent. Ich denke auch dass sie in der Lage sind, Wörter und Wortgruppen zu verstehen. Alex ist da aber sicher ein Sonderfall, da er ja wirklich sehr intensiv auf sprechen und verstehen trainiert wurde. Unser Eddie schnappt eben häufig verwendete Begriffe auf und kann sie bestimmten Situationen zuordnen. Mehr haben wir mit ihm auch nie geübt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

anzeigen
verbergen